Interview mit Monika Jung

INTERVIEWS - 06/02/2017

 

 

Im Interview mit Monika Jung, Leiterin Rollout Management bei DB Systel GmbH, verrät Sie uns, wer Ihr Stabilität und Halt gibt, was Sie am momentanen Umbruch in Ihrem Unternehmen begeistert und das Fehler zum Leben dazugehören.

 

Welche 3 Tipps kannst Du Frauen auf Ihrem Karriereweg geben?

Seid mutig und probiert neue Themen aus, auch wenn nicht alles davon ein Erfolg wird.
Lernt aus Fehlern und geht den nächsten Schritt. Bleibt dabei auf jeden Fall authentisch und verstellt euch nicht.

Was war Deine größte Niederlage und was Dein größter Erfolg?

Mich ärgert es immer, wenn der Kunde nicht 100%ig zufrieden ist. Es kommt in unseren Projekten manchmal vor, dass es nicht ganz so läuft, wie man es sich vorgestellt hat, es z.B. technische Hürden gibt, die man vorher nicht bedacht hat und es deshalb zu Kundenbeschwerden kommt. Diese Situationen sind ärgerlich. Deshalb hat es sich bewährt als Team konsequent den Kunden im Fokus zu behalten und ihn von Anfang an aktiv einzubinden.

Bei uns im Unternehmen findet gerade ein Umbruch statt von den klassischen hierarchischen Strukturen hin zu agilen selbst-organisierten Arbeitsformen. Mich begeistert es, diesen Umbruch in neue Arbeitsformen aktiv mitgestalten zu können und zu erleben wie Menschen, die in Eigenverantwortung ihre Themen bearbeiten, Erfolg haben. Zudem ist eine Freude zu erleben, wie auch fest etablierte Unternehmen täglich dazulernen.
Was begeistert Dich an Women in Digital?

Women in Digital ist eine tolle Organisation, die Frauen, die etwas in der digitalen Welt bewegen wollen, zusammen bringt, so dass durch Erfahrungsaustausch alle gemeinsam noch mehr erreichen können. Es ist ein fantastisches Netzwerk, das zeigt wie viele Frauen in der Digitalbranche engagiert unterwegs sind!!!

Welche Frauen inspirieren Dich?

Ich persönlich bin ein absoluter Familienmensch und ohne meine Familie, die mir Stabilität und Halt gibt, könnte ich meinen Beruf, der mir sehr viel Freude bringt, nicht so unbeschwert gestalten. Daher inspirieren mich auch Frauen, die Familie und Beruf unter einen Hut bekommen wie z.B. auch Sigrid Nikutta von der BVG.